Gesundheits-News

Alter ohne Einsamkeit
Seniorenwohnanlagen sind f√ľr viele Ruhest√§ndler eine attraktive Option


(djd/pt). Nicht alle Senioren k√∂nnen ihren Lebensabend bei ihrer Familie verbringen. Manche haben keine Kinder, bei anderen leben die Kinder viel zu weit entfernt, manchmal sogar im Ausland. Daneben gibt es auch √§ltere Menschen, die sich ihre Eigenst√§ndigkeit im Alter ganz bewusst erhalten wollen und deshalb lieber selbstst√§ndig in einer Seniorenresidenz leben. Wieder andere h√§tten das Gef√ľhl, ihren Kindern zur Last zu fallen, wenn sie bei ihnen wohnen w√ľrden. Mit anderen Worten: Das Zusammenleben mit der j√ľngeren Generation wird zwar h√§ufig als Ideal dargestellt, entspricht aber oft nicht den W√ľnschen der √§lteren Menschen.

Eine Vielzahl an Aktivitäten

Einer von vielen guten Gr√ľnden, sich f√ľr eine Seniorenwohnanlage zu entscheiden, ist sicherlich, dass trotz Unabh√§ngigkeit von der Familie hier jeder von der Gemeinschaft in der Wohnanlage profitieren kann. Den Bewohnern der Rosenhof Seniorenwohnanlagen beispielsweise, die es an elf Standorten in Deutschland gibt, bieten sich eine Vielzahl gemeinsamer Aktivit√§ten. Das beginnt bei den Mahlzeiten, die nach Wunsch alleine oder eben auch in Gesellschaft im Restaurant eingenommen werden. Und setzt sich fort bis zum Schwimmbad mit einem Spa-Bereich. Hier stehen die Zeichen auf gemeinsame Erholung und gesunde Aktivit√§t. "Wer sich in eines unserer Appartements einmietet, kommt in den Genuss der zahlreichen, bereits im Preis enthaltenen Serviceleistungen", sagt Andreas Schaps, Gesch√§ftsf√ľhrer der Seniorenwohnanlagen, und erg√§nzt: "Eingeschlossen sind nicht nur die Betriebskosten, Heizung und Wasser, sondern auch viele der angebotenen Aktivit√§ten und Veranstaltungen." Informationen dazu sind auf www.rosenhof.de nachzulesen.

Zeit f√ľr neue Hobbys

In den Rosenhof-Anlagen k√∂nnen sich die Bewohner zudem ausgiebig vertrauten Hobbys widmen oder neue entdecken. In k√ľnstlerisch-handwerklichen Kursen kann man seine Kreativit√§t ausleben, in der Leihbibliothek in alten und neuen Lieblingsb√ľchern schm√∂kern und im Chor die Gesangstalente pflegen. Viele Interessensgruppen werden dar√ľber hinaus von Bewohnern und f√ľr Bewohner selbst organisiert. Freundschaften entstehen hier wie von selbst.

--- Daten/Fakten oder Kurztext ---
In Verbindung bleiben

(djd). Allen Bewohnern steht in der Bibliothek der Rosenhof Seniorenwohnanlagen kostenlos ein PC und ein WLAN-Anschluss zur Verf√ľgung. So k√∂nnen sie via Internet mit ihren Kindern und Enkeln in aller Welt in Verbindung bleiben, den Kontakt zu ihren Freunden halten oder auch neue Freunde kennenlernen. Wer sich mit Computern noch nicht so gut auskennt, der kann einen Kurs besuchen, in dem man lernt, das Internet zu nutzen. Und wenn die Kinder, Enkel und Freunde zu Besuch kommen, k√∂nnen sie sich in den G√§stezimmern des Hauses einmieten.

Im Schwimmbad mit einem Spa-Bereich stehen die Zeichen auf gemeinsamer Erholung und gesunder Aktivität.
Im Schwimmbad mit einem Spa-Bereich stehen die Zeichen auf gemeinsamer Erholung und gesunder Aktivität.

« zurück