Gesundheits-News

Den Namen auf der Spur
Gedächtnistraining


(djd/pt). Vor allem √§ltere Menschen haben oft gro√üe Schwierigkeiten damit, sich Namen zu merken. Die Probleme fangen meist schon bei der Vorstellung einer fremden Person an, wenn nicht richtig zugeh√∂rt wird. Dem kann man Abhilfe schaffen, indem der Name des Anderen bewusst wiederholt und nachgefragt wird, ob die Aussprache korrekt ist und das Ganze auch richtig verstanden wurde. Auch die Verkn√ľpfung mit Bildern hilft. Den Namen "Stein" zum Beispiel beh√§lt man besser im Ged√§chtnis, wenn man sich die betreffende Person mit einem Stein in der Hand vorstellt. Das kann je nach Fantasie auch zu ungew√∂hnlichen Verkn√ľpfungen f√ľhren, was aber kein Problem ist. Denn je seltsamer das Bild anmutet, umso leichter wird man sich daran erinnern.
Falls auch diese Tricks nicht ausreichend helfen, kann das an der Leistungsf√§higkeit der Blutgef√§√üe liegen. Denn diese Transportwege versorgen das Gehirn mit Sauerstoff und N√§hrstoffen und transportieren Schadstoffe ab. Wenn dieser Kreislauf nicht mehr richtig funktioniert, vergessen wir Namen auch dann, wenn sie z.B. mit Bildern angereichert sind. Unter www.kollateral-forte.de kann man selbst testen, wie gut es mit der Leistungsf√§higkeit der eigenen Gef√§√üe bestellt ist. Falls Durchblutungsst√∂rungen hinter der Vergesslichkeit stecken, hilft zum Beispiel der nat√ľrliche Wirkstoff Moxaverin (enthalten in Kollateral forte Dragees).

Wie war doch gleich der Name? Wer sich diese Frage √∂fter stellt, kann dem Ged√§chtnis mit ein paar Tricks auf die Spr√ľnge helfen.
Wie war doch gleich der Name? Wer sich diese Frage √∂fter stellt, kann dem Ged√§chtnis mit ein paar Tricks auf die Spr√ľnge helfen.

« zurück