Gesundheits-News

Die Kontaktlinse fĂŒrs Ohr
Neues HörgerÀt macht sich unsichtbar


(djd/pt). In Deutschland sind SchĂ€tzungen zufolge rund 16 Millionen Menschen von einer Hörminderung betroffen. Die Ursachen sind vielfĂ€ltig, das Thema geht heute alle Generationen an. Viele Menschen leben jahrelang mit der EinschrĂ€nkung und zögern die Entscheidung fĂŒr ein HörgerĂ€t um Jahre hinaus - hĂ€ufig sind Vorbehalte wegen der Handhabung, aber auch Angst vor Vorurteilen der Grund.

Sichtbar getragene HörgerĂ€te gelten etwa bei vielen Menschen mit Hörminderung noch immer als Makel, als ein fĂŒr die Umwelt erkennbarer Ausdruck verminderter LeistungsfĂ€higkeit. Ein neues System könnte jetzt fĂŒr mehr Akzeptanz sorgen, hilft es doch bei einer Hörminderung so unauffĂ€llig wie eine Kontaktlinse bei Fehlsichtigkeit. "Lyric" sitzt tief im Gehörgang - unsichtbar, rund um die Uhr und bis zu vier Monate. Die "Kontaktlinse fĂŒrs Ohr" vom HörgerĂ€tehersteller Phonak kann bei sĂ€mtlichen AlltagsaktivitĂ€ten getragen werden.

Von außen völlig unsichtbar

Durch die Positionierung tief im Gehörgang ist das HörgerĂ€t von außen nicht zu sehen und zudem unkompliziert in der Handhabung: Batteriewechsel, regelmĂ€ĂŸiges Reinigen und das tĂ€gliche Einsetzen entfallen. Entwickelt wurde das System fĂŒr Menschen mit leichtem bis mittelgradigem Hörverlust. Es besteht aus biokompatiblem Weichschaum-Material und ist in fĂŒnf unterschiedlichen GrĂ¶ĂŸen erhĂ€ltlich. Durch die Positionierung wird die natĂŒrliche Funktion der Ohrmuschel genutzt. Das nur 16 Millimeter lange GerĂ€t sorgt nach Angaben des Herstellers fĂŒr eine herausragende KlangqualitĂ€t und fĂŒr ein sehr gutes Richtungshören. Hohe Frequenzen werden natĂŒrlich verstĂ€rkt und Umgebungs- und WindgerĂ€usche werden unterbunden.

Der TrĂ€ger muss sich um nichts kĂŒmmern

",Lyric' ĂŒberwindet sĂ€mtliche Barrieren, die Menschen mit Hörverlust bisher davon abgehalten haben, sich fĂŒr ein HörgerĂ€t zu entscheiden. Der TrĂ€ger muss sich um nichts kĂŒmmern und niemand sieht, dass er ein HörgerĂ€t besitzt", sagt Wolfgang Bennedik, GeschĂ€ftsfĂŒhrer von Phonak, und ergĂ€nzt: "Das System macht 24 Stunden am Tag sĂ€mtliche AlltagsaktivitĂ€ten - Sport, Duschen, Telefonieren - mit und kann selbst nachts beim Schlafen getragen werden. Der Nutzer kann sein Leben nahezu so gestalten, als ob er kein HörgerĂ€t tragen wĂŒrde." Das GerĂ€t ist in Deutschland bei ausgesuchten HörgerĂ€teakustikern erhĂ€ltlich. Unter www.phonak-lyric.com gibt es weitere Informationen.

--- Daten/Fakten oder Kurztext ---
Ersatz nach vier Monaten

Das moderne HörgerĂ€t "Lyric" wird vom HörgerĂ€teakustiker angepasst. Dieser prĂŒft zunĂ€chst die individuellen Eigenschaften des Gehörgangs und klĂ€rt ab, ob Ausschlusskriterien vorliegen. So stellt er fest, ob das GerĂ€t fĂŒr den jeweiligen TrĂ€ger geeignet ist. Nach dem Anpassen wird "Lyric" tief im Gehörgang platziert und digital programmiert. Das GerĂ€t kann jederzeit selbst oder vom HörgerĂ€teakustiker mit Hilfe einer RĂŒckholvorrichtung entfernt werden. Nach der Tragedauer von bis zu vier Monaten wird es durch ein komplett neues GerĂ€t ersetzt.

Das neue HörgerÀt richtet sich unter anderem an Menschen, die mitten im Berufsleben stehen und nicht stÀndig an ihre Hörminderung erinnert werden möchten.
Das neue HörgerÀt richtet sich unter anderem an Menschen, die mitten im Berufsleben stehen und nicht stÀndig an ihre Hörminderung erinnert werden möchten.

« zurück