Gesundheits-News

Ein "Body" gegen Knochenschwund
Flexible Orthesen sorgen f√ľr mehr Bewegungsfreiheit bei Osteoporose


(djd/pt). Acht Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Osteoporose, dem Abbau der Knochensubstanz. Neben Ern√§hrung und Medikation spielen St√ľtzhilfen bei der Pr√§vention und Therapie eine wichtige Rolle. Eine neu entwickelte Orthese des Spezialisten Th√§mert verhilft Patienten wieder zu mehr Bewegungsfreiheit und Lebensqualit√§t. Herk√∂mmliche Orthesen streben mit starren Druckpolstern aus Metall oder Kunststoff eine passive Aufrichtung der Wirbels√§ule an; sie k√∂nnen meist nur wenige Stunden t√§glich angelegt werden. Die neue St√ľtzhilfe hingegen kann wie ein bequemer Body und daher den ganzen Tag lang getragen werden.
Ein flexibles Luftpolstersystem aus so genannten Pelotten passt sich den K√∂rperbewegungen an. Das R√ľckgrat wird aktiv zur Aufrichtung stimuliert, Bewegungssicherheit und -koordination verbessern sich. Der Massageeffekt, der durch st√§ndige Verlagerung der sanften Druckpunkte entsteht, sorgt f√ľr deutliche Schmerzlinderung. Auch die Durchblutung wird so verbessert und sogar der Aufbau neuer Knochensubstanz unterst√ľtzt. Die Orthese kann bei allt√§glichen T√§tigkeiten, bei Sport, Tanz oder therapeutischer Gymnastik getragen werden und gibt den Patienten mehr Sicherheit, Mobilit√§t und Selbstvertrauen. Kontrollierte Labor- und Langzeitstudien best√§tigen die Wirksamkeit, bei entsprechender Indikation √ľbernimmt die Krankenkasse die Kosten. Mehr Infos unter www.osteo-med.info

Eine neu entwickelte Orthese verhilft Osteoporose-Patienten wieder zu mehr Bewegungsfreiheit und Lebensqualität.
Eine neu entwickelte Orthese verhilft Osteoporose-Patienten wieder zu mehr Bewegungsfreiheit und Lebensqualität.

« zurück