Gesundheits-News

Endlich wieder von ganzem Herzen lachen
Hygiene-Tipp


(rgz). Jede vierte Frau in Deutschland leidet auf Grund von Blasen- und Beckenboden-Problemen unter ungewolltem Harnverlust. Beim Niesen oder Lachen wird unwillkürlich Urin verloren. Auch junge Frauen sind betroffen. Aktuelle Studien zeigen, dass jede dritte Frau nach der Entbindung über Blasenprobleme klagt, die sich nur teilweise normalisieren. Wer unter Blasenschwäche oder Inkontinenz leidet, benötigt verlässliche Hygiene-Hilfsmittel. Doch Fakt ist leider auch, dass viele Frauen nach der Geburt häufig "Schwangerschaftspölsterchen" an Hüften und Po zurückbehalten.
Bisher gab es für Träger von großen Konfektionsgrößen in diesem Bereich nur ein mageres Angebot. Dank einer Neuheit von Attends ist dieses "gewichtige" Problem nun vergessen. Die für einen Bauch-/Hüftumfang bis zu 175 cm entwickelten Einmalhosen Attends Pull-Ons XL (www.attends.de) zeichnen sich nämlich nicht nur durch hohen Tragekomfort aus, ihre Technologie schenkt Betroffenen auch mehr Beweglichkeit und aktive Lebensfreude: Im Inneren der XL-Einmalhosen sitzt ein Dreischichtkern, der Feuchtigkeit und Geruch sicher einschließt. So wird die empfindliche Haut im Intimbereich trocken gehalten, wunde Stellen und unangenehme Gerüche werden vermieden. Für Diskretion ist ebenfalls gesorgt, da die in zwei Saugstärken und verschiedenen Konfektionsgrößen erhältlichen Pull-Ons alle in dezentem Weiß gehalten sind.

Die neuen Attends Pull-Ons XL geben in jeder Lebenslage ein sicheres Gefühl.
Die neuen Attends Pull-Ons XL geben in jeder Lebenslage ein sicheres Gefühl.

« zurück