Gesundheits-News

Geistige Gesundheit: So lässt sie sich lange erhalten


(mpt-154). Die Zahl der an Demenz erkrankten Menschen wird sich in Deutschland deutlich erh√∂hen. Der Hauptgrund f√ľr den starken Anstieg ist, dass es immer mehr Hochbetagte geben wird. Darum ist das st√§rkste Wachstum bei Krankheiten zu verzeichnen, die vor allem f√ľr ein sehr hohes Alter typisch sind - wie eben die Demenz. Zuerst ist bei Demenzkranken das Ged√§chtnis beeintr√§chtigt, sp√§ter kommen Verhaltens√§nderungen hinzu. Im √§u√üersten Fall werden die Menschen in ihrem Alltagsverhalten wieder zu Kleinkindern. F√ľr die Familie des Betroffenen ist dies eine au√üergew√∂hnlich gro√üe Belastung.

Geistige Gesundheit: Dem Verschleiß entgegenwirken

L√§sst die Ged√§chtnisleistung bei einem √§lteren Menschen nach, muss zuerst untersucht werden, ob es daf√ľr andere Gr√ľnde gibt. Denn falls keine demenzielle Erkrankung vorliegt, k√∂nnen Senioren den Verschlei√ü der geistigen Gesundheit m√∂glicherweise aufhalten. Dr. Christa-Jana Hartwig ist Diplompsychologin und Expertin im Bereich Konzentrations- und Ged√§chtnistraining. Sie erl√§utert: "√úber die Leistungsf√§higkeit des Gehirns, also die geistige Fitness, entscheidet die Anzahl der Nervenverbindungen im Gehirn." Deshalb k√∂nnen Senioren, die ihr Gehirn trainieren und fit halten, erheblich mehr Synapsen haben als untrainierte j√ľngere Personen.

Gegen die finanziellen Folgen einer Demenzerkrankung absichern

Liegt allerdings ein krankhafter Abbau von Gehirnzellen vor, l√§sst sich mit den heutigen M√∂glichkeiten der Medizin wenig dagegen unternehmen. Eine private Zusatzversicherung wie das "Demenz-Geld" der Ergo Direkt Versicherungen ( https://ergodirekt.de/ ) lindert f√ľr den Betroffenen und seine Angeh√∂rigen aber zumindest die finanziellen Auswirkungen der Demenzerkrankung. Dieter Sprott von den Ergo Direkt Versicherungen erkl√§rt, unter welchen Voraussetzungen der Leistungsfall eintritt: "Wir zahlen die vereinbarte Leistung, sobald ein Facharzt, also ein Neurologe oder Psychiater, bei dem Versicherten mindestens eine mittelschwere Demenz festgestellt hat." Der Versicherte oder die Angeh√∂rigen entscheiden unabh√§ngig, wof√ľr sie das Geld dann ausgeben.

Mehr Informationen gibt es unter https://ergodirekt.de/ im Internet.

--- Daten/Fakten oder Kurztext ---


Die Anzahl der Nervenverbindungen entscheidet √ľber die Leistungsf√§higkeit des Gehirns, also die geistige Gesundheit. Deshalb k√∂nnen Senioren, die ihr Gehirn trainieren und fit halten, erheblich mehr Synapsen haben als eine untrainierte j√ľngere Person.
Die Anzahl der Nervenverbindungen entscheidet √ľber die Leistungsf√§higkeit des Gehirns, also die geistige Gesundheit. Deshalb k√∂nnen Senioren, die ihr Gehirn trainieren und fit halten, erheblich mehr Synapsen haben als eine untrainierte j√ľngere Person.

« zurück