Gesundheits-News

Gesundheit schenken


(rgz). Im Dezember sterben Herzinfarktpatienten laut einer Studie der Duke University in North-Carolina häufiger als an allen anderen Monaten des Jahres. Offenbar ist die kalte Jahreszeit sowie der Stress an den Feiertagen Gift für das Herz- und Kreislaufsystem, das durch einen hohen Blutdruck oft zusätzlich gefordert wird.
Nun gibt es eine neuartige und medikamentfreie Hilfe, die sich als ideales Weihnachtsgeschenk für Bluthochdruckgeplagte anbietet: Resperate, ein Gerät, das in den USA und anderen Ländern bereits von Zehntausenden Hypertonikern erfolgreich genutzt wird (www.resperate.de - Tel. 0180-1-737737). Dieses besteht aus einem Sensorgurt, Kopfhörern und einer kleinen computerisierten Einheit. Der Sensor analysiert den Atmungsrhythmus des Patienten und komponiert darauf hin in Echtzeit eine Melodie mit zwei unterschiedlichen Leittönen. Der Effekt ist so einfach wie wirkungsvoll: die Atmung reduziert sich auf bis zu 10 Atemzüge pro Minute. Die Atemübung mit Resperate entspannt und lockert dadurch die verspannte Muskulatur, die die kleinen Blutgefäße umgibt. Das Blut fließt leichter und der Druck wird reduziert. Bereits eine Viertelstunde Atemübung pro Tag mit dem auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basierenden Gerät reicht aus, um eine messbare Blutdrucksenkung zu erzielen - und das ganz ohne Nebenwirkungen.

--- Daten/Fakten oder Kurztext ---
Warum ist hoher Blutdruck so gefährlich?

Hoher Blutdruck erzeugt keine Schmerzen. Oft wird er erst dann bemerkt, wenn er bereits irreparable Spätschäden angerichtet hat. Das können Veränderungen des Herzens sein wie Herzschwäche, Herzinsuffizienz sowie Schädigungen der Herzklappen. Das Herz wird schwächer durchblutet und die Gefahr eines Gefäßverschlusses, eines Infarktes, steigt.
Auch die Niere wird schlechter durchblutet, die Folgen sind Nierenversagen. Übergewicht, Diabetes und Hyperlipidämie (erhöhte Cholesterol- und Triglyceridwerte) können die Folgen der Hypertonie noch verschlimmern.


Wer einen zu hohen Blutdruck hat oder sich schwer entspannen kann, dem hilft eine neue Erfindung, die auf Atmung und Rhythmus beruht.
Wer einen zu hohen Blutdruck hat oder sich schwer entspannen kann, dem hilft eine neue Erfindung, die auf Atmung und Rhythmus beruht.

« zurück