Gesundheits-News

Neue Waffe gegen Altersblindheit
Bestimmte Nährstoffe können die altersbedingte Makuladegeneration ausbremsen


(djd/pt). Falten, Schlafst√∂rungen, steife Gelenke - das Alter bringt so manches Zipperlein mit sich. Die meisten davon kann man mit einer gesunden Portion Gelassenheit gut ertragen. Gehen jedoch zentrale F√§higkeiten wie das Sehen verloren, wird es schwer, den Lebensabend unbeschwert zu genie√üen. Eine der h√§ufigsten Ursachen f√ľr Sehbehinderungen und Erblindung bei Senioren ist die altersbedingte Makuladegeneration (AMD), von der Sch√§tzungen zufolge 3,5 bis 4,5 Millionen Menschen in Deutschland betroffen sind.

Drei N√§hrstoffgruppen f√ľr die Sehkraft

Bei dieser Erkrankung bilden sich im Bereich des sch√§rfsten Sehens, der Makula (gelber Fleck), krankhafte Netzhautver√§nderungen infolge einer Sch√§digung der lichtempfindlichen Zellen der Netzhaut. Dies f√ľhrt zunehmend zu verzerrtem Sehen bis hin zur vollst√§ndigen Erblindung. Urs√§chlich heilen l√§sst sich zumindest die h√§ufigere trockene Form der AMD noch nicht. Doch neuen Studien zufolge gibt es zumindest eine wirksame Waffe, die den Verlauf der Krankheit aufhalten kann.

Bestimmte N√§hrstoffe k√∂nnen demnach die Versorgung der Netzhaut verbessern und ihre weitere Zerst√∂rung aufhalten: Die nat√ľrlichen Farbstoffe Lutein und Zeaxanthin aus der Gruppe der Carotinoide etwa k√∂nnen die Dichte des Makulapigments erh√∂hen. Omega-3-Fetts√§uren k√∂nnen die Mikrozirkulation in der Netzhaut verbessern und f√∂rdern ebenfalls die Pigmentdichte. Und Antioxidanzien k√∂nnen freie Radikale abfangen, welche die Netzhaut angreifen.

Rechtzeitig vorbeugen

Der erh√∂hte Bedarf von AMD-Patienten an diesen Stoffen l√§sst sich allerdings mit einer normalen Ern√§hrung nur schwer decken. Dann kann eine erg√§nzende bilanzierte Di√§t wie Retaron helfen, welche die erforderlichen Mengen in nur einer Kapsel am Tag leicht verzehrbar liefert. Mit dieser gezielten Nahrungserg√§nzung kann der Verlauf der Erkrankung nachweislich g√ľnstig beeinflusst werden. Man kann f√ľr gute Sehkraft im Alter aber noch mehr tun: Da eine fr√ľhe Diagnose einen g√ľnstigen Einfluss auf den Krankheitsverlauf hat, sollten alle Menschen ab 55 Jahren regelm√§√üig zur AMD-Vorsorge gehen. Denn wer gut sieht, kann aktiv am Leben teilnehmen und das Alter genie√üen.

--- Daten/Fakten oder Kurztext ---
Trockene und feuchte AMD

(djd). Die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) tritt mit einem Anteil von 80 bis 90 Prozent als trockene AMD auf. Dabei kommt es zu Ablagerungen in der Netzhaut, dadurch werden die Zellen gesch√§digt. Die trockene AMD l√§sst sich nicht heilen, doch neuen Studien zufolge k√∂nnen bestimmte N√§hrstoffe, wie sie etwa in Retaron enthalten sind, den Verlauf bremsen. Bei der feuchten AMD kommt es zu einem Einsprossen von krankhaften Blutgef√§√üen in den Bereich der Sinneszellen, was zu Einblutungen in die Netzhaut f√ľhrt. Diese Gef√§√üe lassen sich mit einer Laserbehandlung ver√∂den.

Die erg√§nzende bilanzierte Di√§t Retaron enth√§lt drei wichtige N√§hrstoffgruppen f√ľr die Augen: Makulacarotinoide, Omega-3-Fetts√§uren und Antioxidanzien aus der Aroniabeere.
Die erg√§nzende bilanzierte Di√§t Retaron enth√§lt drei wichtige N√§hrstoffgruppen f√ľr die Augen: Makulacarotinoide, Omega-3-Fetts√§uren und Antioxidanzien aus der Aroniabeere.

« zurück