Gesundheits-News

Wenn Bewegung zur Qual wird
Kniegelenkarthrose schränkt Patienten stark ein


(rgz). Bewegung an der frischen Luft tut gut, egal ob beim G√§rtnern, Wandern oder Spazierengehen. Deshalb sollte leichte sportliche Bet√§tigung ganz selbstverst√§ndlich zum Tagesablauf geh√∂ren. Doch wer unter der schmerzhaften Verschlei√üerkrankung Kniegelenkarthrose leidet, empfindet Bewegung als Qual. Auch nachts sind die Schmerzen oft qu√§lend und lassen den Betroffenen nicht ruhig schlafen. Eine Umfrage ergab, dass sich zwei Drittel der Patienten mit Kniegelenkarthrose in ihren Alltagsaktivit√§ten stark eingeschr√§nkt f√ľhlen, √ľber 90 Prozent sch√§tzen ihre Schmerzen als mittel bis schwer, zehn Prozent als unertr√§glich ein.

Viele Betroffene neigen dazu, das Gelenk zu schonen, und beschleunigen somit unwissentlich den Krankheitsprozess. Zur Schmerztherapie verabreichen √Ąrzte im Allgemeinen nichtsteroidale Antirheumatika, sogenannte COX-2-Hemmer, oder Injektionen mit Kortison - mitunter treten dabei starke Nebenwirkungen auf. Nicht so bei Injektionen von Hyalurons√§ure in das Gelenk: Sie wirkt nachhaltig und gilt als besonders vertr√§glich. Doch Hyalurons√§ure-Pr√§parate unterscheiden sich in der Struktur des Wirkstoffs, in ihrer Anwendung und Wirksamkeit. Synvisc-One zum Beispiel besitzt aufgrund seiner speziellen quervernetzten Struktur vergleichbare Eigenschaften wie die als nat√ľrliche Substanz im Gelenk vorkommende Hyalurons√§ure und wirkt deshalb besonders effektiv.

--- Daten/Fakten oder Kurztext ---


Ohne Schmerzen im Kniegelenk macht auch Joggen wieder Spaß.
Ohne Schmerzen im Kniegelenk macht auch Joggen wieder Spaß.

« zurück